Skip to main content

LaserGrip®-Technologie

Die optimale Behandlung für einen rutschsicheren Boden ist die innovative LaserGrip®-Technologie der Firma Magna Naturstein GmbH: 100 % Natur und 0 % Chemie.

Technik

Das LaserGrip®-Verfahren wurde von der Fraunhofer Gesellschaft für Lasertechnik entwickelt. Feinste Mikromulden werden mit einem Hochleistungsdiodenlaser in die Oberfläche eines Hartgesteins oder Feinsteinzeugs gedampft. Der Durchmesser der dann entstehenden Mulde liegt bei ca. 200 µm, bzw. die Tiefe bei ca. 50 µm. Das ist im Gegensatz zur reinen chemischen Anätzung eine Steigerung der Tiefe um das 10-fache.

Wie in wissenschaftlichen Untersuchungen der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft nachgewiesen werden konnte, führte bereits wenig Wasser oder Feuchtigkeit bei Bodenbelägen zu einer erheblichen Verminderung der Reibungswerte gegenüber dem trockenen Zustand (Aquaplaning). Gerät ein gleitförderndes Medium wie Wasser oder Öl zwischen Schuh und Boden, steigt die Rutschgefahr drastisch an. Die LaserGrip®-Technik verhindert diese Gefährdung. Durch die eingedampfte Mikromulde entsteht ein Saugnapf-Effekt. Dieser multipliziert sich dann 10.000-fach. Dadurch wird erreicht, dass der Fuß stetig abgebremst wird, ohne ruckartig zu stoppen.

Rechtssicherheit

Unsere LaserGrip® bearbeiteten Beläge werden von unabhängigen Stellen fremdüberwacht. Die Einhaltung der BGR 181 / R9, nach DIN 51130 wird durch ein entsprechendes Zertifikat rechtssicher bestätigt. Ein rutschhemmend ausgerüsteter Boden ist ein Sicherheitsbauteil im Sinne der Baustellenverordnung und muss ein gültiges, zertifiziertes Prüfzeugnis vorweisen können.

Reinigungsfähigkeit

„R9“ mit LaserGrip® bedeutet höchste Reinigungsfähigkeit bei geforderter Rutschsicherheit. Mehr als 80 % der polierten Oberfläche bleiben erhalten. Ein im Moment laufendes Forschungsprojekt mit der Uni Reutlingen, bei der die Reinigungsfähigkeit von rutschhemmenden Oberflächen getestet wird, zeigt im Zwischenergebnis die besten Werte für LaserGrip®.

Die Wirtschaftlichkeit wird auch dadurch gewährleistet, dass keine teuren Spezialreinigungsmittel benötigt werden, sondern ausgewählte Standardprodukte aus der Gebäudereinigungstechnik.

LaserGrip® ist somit nicht nur die ökologisch, sondern auch die ökonomischste Lösung für einen optisch brillianten Bodenbelag aus Naturstein oder Feinstenzeug. Objektbezogene Reinigungsanleitungen können wir zusammen mit den größten Herstellern für Reinigungsmittel für den Nutzer erstellen.

Chemiefreiheit

Das Verfärbungsrisiko bei der Einwirkung von Chemikalien ist abhängig von dem Mineralienbestand des Gesteins. Die Magna hat sich zum Ziel gesetzt, keine Chemikalien zu verwenden. Die LaserGrip®-Technologie ist konsequent chemiefrei. Die hohe Laserleistung reicht aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Chemische Reinigung oder Nachbehandlung ist nicht mehr notwendig.

(Kopie 1)

Referenzobjekte

Flughafen Düsseldorf und Hamburg Sparkasse Bielefeld
Motel One Berlin, Leipzig und Bremen Projekt Zollernhof, Berlin
Mall of Berlin, Leipziger Platz, Berlin U-Bahn Berlin-Wedding und Westhafen
Sparkassen-Filialen der Landesbank Berlin Büro- und Technologiezentrum München
Volksbank Halle-Westfalen Kreissparkasse Scheeverdingen
Commerzbank Dresden Altstadtgalerie Plauen
DRK Krankenhaus Neuwied Landeszentralbank Magdeburg